Schlachtpartie-Stockschützen-Turnier am 05. Nov. 2016 in Holzkirchen

Eingeladen hatte der SV Holzkirchen, Abt. Eisstock. Insgesamt hatten sich 9 Mannschaften gemeldet, darunter auch die Aalener-Eissport-Freunde e.V. Das erste Spiel gegen den SV Tagmersheim ging gleich "voll in die Hose". Man verlor mit 0:32 Punkten. Doch schon beim zweiten Spiel ging es aufwärts. Gegen den TSV Oettingen konnte ein Unentschieden erzielt werden und die nächsten drei Spiele gegen den TSV Wemding, TSV Harburg und die Schützengilde Aalen konnten souverän gewonnen werden. Das Spiel gegen den FC Pleinfeld ging leider wieder verloren, doch gegen den TSV Nördlingen konnte man dann wieder gewinnen. Das letzte Spiel ging zwar auch wieder verloren, doch konnte die Mannschaft das Turnier mit einem guten 4. Platz abschließen. Anschließend ging es zum gemütlichen Beisammensein bei einer herzhaften Schlachtpartie.

Kirchweih-Turnier am 17. Sept. 2016 in Deiningen

Die Abteilung Stockschiessen der Spielvereinigung Deiningen hatte am 17. Sept. 2016 ihr diesjähriges Kirchweih-Turnier auf Sommerbahnen ausgetragen. 9 Mannschaften hatten sich dazu gemeldet, davon 2 aus Baden-Württemberg. Dies war der SV Auernheim-Steinweiler und die Aalener-Eissport-Freunde e.V. Der Rest waren bayerische Mannschaften und so "Schwergewichte" wie der SV Holzkirchen oder der TSV Oettingen waren auch dabei. Leider meinte es der Wettergott nicht gut mit den Stockschützen. Gleich zu Beginn des Turniers fing es leicht an zu regnen und alle hofften, dass es nicht mehr, sondern evtl. ganz aufhören wird. Doch dies war leider nicht der Fall. Der Regen wurde immer stärker, so dass kein regulärer Spielbetrieb mehr möglich war. Nach 4 Spielen mußte das Turnier beendet werden. Die Aalener-Eissport-Freunde hatten bis zu diesem Zeitpunkt "einen  guten Lauf", 2 Spiele gewonnen, 1 Spiel verloren und ein Unentschieden erreicht. Somit belegten die Aalener den 3. Platz.

Freundschaftsturnier am 30. Juli 2016 in Auernheim

Zu diesem Turnier hatten sich die Aalener-Eissport-Freunde e.V. auch angemeldet. Gleich zu Beginn ging es gegen die bayerischen "Schwergewichte". Gegen den SV Holzkirchen konnte man nur eine Kehre schreiben und man verlor doch deutlich, während man gegen den ESC Bad Wörishofen erst in der letzten Kehre das Spiel noch aus der Hand gab. Es folgte der TSV Öttingen, gegen den man ein Unentschieden erreichte. Gegen die Mannschaft aus Dischingen stand sich der Aalener EF selbst im Weg und konnte nur zwei Kehren schreiben. Doch gegen den ESC Leinzell und die AH Königsbronn konnte das Spiel jeweils gewonnen werden. Aber leider wurde dann das letzte Spiel gegen den Sv AHP Kolbnitz recht hoch verloren. Das Turnier wurde aber dennoch mit einem guten Mittelplatz, dem 5., beendet.