8. Jedermann-Turnier am 27. Sept. 2014 in Aalen

Am 27. Sept. 2014 fand das Jedermann-Turnier zum 8. Mal in der Scholz Arena unter der Nordtribüne statt. 12 Mannschaften hatten sich gemeldet und "kämpften"

um Geld- und schöne Sachpreise. Nach einem sonnigen, aber doch frischen Herbsttag gab es folgende Platzieren:

1. Platz - Schützengilde Aalen, 2. Platz - TSV Ellwangen, 3. Platz - Team Castell, 4. Platz - ESC Leinzell, 5. Platz - Leinzeller Mossa, 6. Platz - Team THW Aalen, 7. Platz - AH Königsbronn, 8. Platz - SV Auernheim, 9. Platz - Team Reichertsdörfer, 10. Platz - SK Aalen- Neßlau I, 11. Platz - Männerballett (MTV Aalen) und 12. Platz - SK Neßlau II. (s. auch Bericht uner "Veranstaltungen").

 

Trilogie am 26. Sept. 2014 in Aalen

Am 26.09.2014 fand zum letzten Mal die Trilogie zwischen dem ESC Leinzell, dem TSV Nördlingen und den Aalener-Eissport-Freunde e.V. statt. Vor über 20 Jahre wurde sie ins Leben gerufen. Doch aus organisatorischen und terminlichen Gründen kann dieses Turnier nicht mehr fortgesetzt werden.

Es gab folgende Platzieren: 1. Platz - ESC Leinzell I, 2. Platz - AEF I, 3. Platz - TSV Nördlingen I, 4. Platz - ESC Leinzell II, 5. Platz - TSV Nördlingen II und 6. Platz - AEF II. (s. auch Bericht unter "Veranstaltungen")

21. Sommerturnier der Schützengilde Aalen am           09. Aug. 2014

Insgesamt hatten sich 7 Mannschaften, davon 2 aus Bayern und eine Mannschaft aus Adelberg angemeldet. Da die Schützengilde Aalen nur eine Bahn zur Verfügung hat, wurde die Vorrunde mit 3 Bahnen gespielt, da auch in diesem Turnier jeden gegen jeden antreten musste. Die Aalener Eissport Freunde mussten gleich gegen den SV Holzkirchen ran. Diese Mannschaft ist für ihre Treffsicherheit und Turniersiege bekannt. Doch es sollte anders kommen. In der ersten Kehre holte man gleich 7 Punkte, auch in der zweiten und in der dritten Kehre nochmals 5 Punkte. Dies war ein ungefährdeter Sieg zum Turnierauftakt. So konnte es weitergehen. Im zweiten Spiel stieß man auf einen vermeintlich leichten Gegner, den AH Königsbronn. Doch man hatte sich kräftig verkalkuliert. Mit 5:8 ging das Spiel für die Aalener Eissport Freunde verloren. Doch gegen den nächsten Gegner, den Gastgeber, die Schützengilde Aalen, ließ man nur eine Kehre zu, und man war wieder auf der Siegerstrasse - 14:7 war der Endstand für die Aalener Eissport Freunde. Auch gegen den ESC Leinzell zeigte man keine Blöße. Man gewann dieses Spiel mit 12:3 Punkten. Nun ging es gegen den TSV Adelberg. Auch dies ist eine Mannschaft mit viel Turniererfahrung. Doch hatten sie an diesem Tag einen schlechten Start erwischt. Ohne viel Gegenwehr gewannen die Aalener Eissport Freunde mit 17:0 Punkten. Das letzte Spiel mußte nun gegen den TSV Oettingen die Entscheidung bringen, denn die Eisstockfreunde aus Oettingen hatten bis dahin den gleichen Punktestand wie die Aalener. Jeder der beiden Mannschaften hatte bis jetzt vier Spiele gewonnen und je eines verloren.  Wer dieses Spiel gewann war dann Turniersieger. In die erste Kehre startete der TSV Oettingen viel besser und gewann sie auch mit 5 Punkten. In der zweiten Kehren hatten die Aalener Eissport Freunde leider etwas Pech und vergaben 3 sichere Punkte, so dass es 8:0 für den TSV Oettingen stand. Die Aalener Eissport Freunde hatten nur noch eine Chance zu gewinnen, nämlich alle 9 Punkte zu holen. Der TSV Oettingen hatte Anschub und die Aalener Eissport Freunde setzten gleich nach und schossen den Bayernstock aus dem Feld. Nun wählte der TSV Oettingen eine Taktik, die den Aalenern sehr gelegen kam. Sie setzten ihre Stöcke frei in das Feld, was nicht sehr ideal war. Durch platzierte Schüsse und genaues Anmaßen der Aalener Stöcke holte man die nötigen 9 Punkte und gewann somit das Turnier der Schützengilde Aalen.

Freundschaftsturnier in Auernheim am 02. Aug. 2014

Zu diesem Turnier hatte der SV Auernheim/Steinweiler eingeladen und 8 Vereine meldeten eine Mannschaft. Auch die Aalener-Eissport-Freunde e.V. nahmen teil. Zwei Mannschaften aus Bayern und eine aus Österreich werteten das Turnier "international" auf. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden in 6 Kehren. Das erste Spiel der Aalener-Eissport-Freunde war gleich gegen die Mannschaft des SV Kolbnitz (Österreich). Gegen diese Mannschaft rechnete man sich nicht viel aus, doch wider erwarten konnte das Spiel deutlich gewonnen werden. Auch die nächsten beiden Siege gingen an die Aalener Stockschützen. Doch dann schlichen sich leider Fehler bei der Mannschaft ein und die Spiele gegen den ESC Bad Wörishofen, den TSV Nördlingen und gegen den ESC Leinzell gingen leider verloren. Doch das letzte Spiel gegen den SSV Rammingen wollte man unbedingt gewinnen. Dies gelang auch tatsächlich und so wurde das Turnier mit einem guten 4. Platz abgeschlossen.

Offene Stadtmeisterschaft am 11. Juli 2014 in Aalen

Bericht dazu unter "Veranstaltungen".

4. Freundschaftsturnier in Leinzell am 05. Juli 2014

Zu diesem Turnier hatten sich 8 Mannschaften gemeldet. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 4 Mannschaften und 3 Spielen. Die Spieler der Aalener-Eissport-Freunde e.V. hatten den TSV Nördlingen, die AH Königsbronn und den ESC Leinzell als Gegner. Das erste Spiel gegen die AH Königsbronn war sehr ausgeglichen, wurde aber in der letzten Kehre noch gewonnen. Gegen den TSV Nördlingen hatte man es etwas leichter und schon nach der 4. Kehre stand der Sieg fest. Gegen die Mannschaft des ESC Leinzell hatte man doch einige Mühen. Die ersten beiden Kehren  verlor man knapp, doch die 4. und 5. Kehre ging an den Aalener EF. Die beiden letzten Kehren mußten nun die Entscheidung bringen. Das Glück war zunächst auf seiten des ESC Leinzell. Sie gewannen diese 5. Kehre und gingen mit 7 Punkten Vorsprung in die letzte Kehre. Doch der Aalener EF gab nicht auf. Recht besonnen spielte man diese Kehre und holte 9 Punkte. So wurde dieses Spiel letztendlich mit 2 Punkten Vorsprung gewonnen. Dies war der Gruppensieg. Das Finalspiel wurde zwischen dem SV Wört und dem Aalener EF ausgetragen. Diesesmal ließ man dem Gegner wenig Chancen. Nur die 1. und letzte Kehre gingen an den SV Wört, die restlichen 4 Kehren an den Aalener EF. Somit gewannen die Spieler der Aalener-Eissport-Freunde e.V. das

4. Freundschaftsturnier des ESC Leinzell.

Einweihungsturnier am 03. Mai 2014 in Wört

Nach dem in Wört eine neue Abteilung Eisstock gegründet wurde und auch gleich zwei neue Sommerbahnen gebaut wurden, hatten die Stockschützen am 03. Mai 2014 zum Einweihungsturnier eingeladen. Insgesamt nahmen 8 Mannschaften aus Auernheim, Ellwangen, Dürwangen, Nördlingen, Leinzell, Gunzenhausen, Aalen und Wört teil. Die Begrüßung wurde durch den Abteilungsleiter Manfred Grunwald und den Bürgermeister der Gemeinde Wört vorgenommen. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 4 Mannschaften und vier Kehren. Die beiden Gruppenersten bestritten dann das Halbfinale, doch diesmal über 6 Kehren. Die Verlierer spielten um Platz drei und vier, die Gewinner um Platz eins und zwei. Die Schützen der Aalener-Eissport-Freunde e.V. wurden souverän Gruppenerster und konnten auch das Halbfinale gewinnen. Im Spiel um Platz eins mussten sie jedoch den Stockschützen aus Nördlingen den Vortritt lassen. Als Gastgeschenk überreichte Alois Pöhler den Wörter Stockschützen eine Sommerlaufsohle und einen Stockstiel.